Nein zu 1:12

Die Jungfreisinnigen Uri haben am Monatstreffen vom 28.09.2013 einstimmig gegen die 1:12-Initiative der Juso gestimmt. In der Partei herrscht keinerlei Zweifel am enormen Schaden, den diese Initiative anrichten würde. 1:12 ist ein sozialistisches Konstrukt und ein absolut verfehlter Schritt gegen Lohnexzesse. Als liberale Jungpartei fühlen wir uns verpflichtet, uns gegen diesen Angriff auf das Erfolgsmodell Schweiz zu stellen.

Parolen

JA zur Präimplantationsdiagnostik

NEIN zur Stipendieninitiative

NEIN zur Änderung des Radio- und Fernsehgesetz

NEIN zur Erbschaftssteuer