Jungfreisinnige Uri: Jung und Frei... macht Sinn   Die jungfreisinnigen uri (jfur) wurden im Jahre 1997 gegründet. Wir stehen der FDP nahe, sind aber eine eigene Partei, die den jungfreisinnigen schweiz (jfs) angehört. Zur Zeit engagieren sich etwa 15 junge Urnerinnen und Urner für eine freisinnige Politik. Seit 2001 haben wir Einsitz in der Geschäftsleitung der FDP Uri sowie in verschiedenen Kommissionen. Wir pflegen ständigen Kontakt mit den Ortsparteien der FDP, den FDP-Frauen und den jungfreisinnigen anderer Kantone. Ausserdem besuchen wir regelmässig die Delegiertenversammlungen der jungfreisinnigen schweiz und nutzen die Angebote, welche die nationale Organisation bietet.   Wir vertreten eine liberale, zukunftsorientierte und eigenverantwortliche Politik. Unser erklärtes Ziel ist es, die aktive Teilnahme der Jugendlichen am politischen Willensbildungsprozess zu verstärken.   Im Vorfeld von kommunalen, kantonalen und nationalen Abstimmungen beteiligen wir uns jeweils aktiv am Meinungsbildungsprozess. Dies kann in der Form von Standaktionen, Mitwirken in Abstimmungskomitees oder in angeregten Diskussionen an Versammlungen geschehen. Daneben engagieren wir uns auch über die Parteigrenzen hinweg. Dies zum Beispiel im Projekt Jugendrat in Zusammenarbeit mit der Jungen CVP oder anlässlich der Jugendsession.

Parolen

JA zur Präimplantationsdiagnostik

NEIN zur Stipendieninitiative

NEIN zur Änderung des Radio- und Fernsehgesetz

NEIN zur Erbschaftssteuer